Suchmaschinenmarketing ist eine Form von Online-Marketing

Marketing kann sehr vielschichtig sein. Man entdeckt etliche Marketing-Agenturen mit unterschiedlicher Spezialisierung, wie etwa E-Mail-Marketing, Online-Marketing sowie Affiliate-Marketing. Jene Konzepte sind allgemein bekannt, weitere kommen erst dazu. Zusätzlich gibt es noch Suchmaschinenmarketing als Konzept, was nicht so viel Erwähnung findet.

Suchmaschinenmarketing ist Online-Marketing durch und durch

Mit Online-Marketing definiert man alle möglichen Maßnahmen, welche für eine Einzelperson beziehungsweise Firma von Relevanz sind, um die passsenden Marketingziele umsetzen zu können. Solche Ziele können unterschiedlicher Natur sein. Psychologisch oder Quantitativ. Bei einem quantitativen Ziel möchte man, in erster Linie den Umsatz des Unternehmens steigern. Bei einem

psychologischen Ziel, zum Beispiel die verstärkte Kundenbindung. Anhand des Online-Marketings kann man beide Ziele durchsetzen. Allerdings, wir bei dem Suchmaschinenmarketing eine entsprechende Reichweite vorausgesetzt. Eine Marke mit dem besten Produkt, mit günstigen Preisen wird nicht automatisch auf der ersten Position landen. Sofern keiner die Marke kennt und generell dem Unternehmen und Produkt die Recognition fehlt.  Aufgrund dessen sind etliche Marketingmaßnahmen im Internet von essentieller Bedeutung, damit man die Reichweite und die Bekanntheit auf natürliche Weise steigern kann. Genau für solche Ziele gibt es die Disziplin Suchmaschinenmarketing.

Zwei Arten vom Suchmaschinenmarketing

Wer im Netz erkannt werden möchte, der sollte sich von den Suchmaschinen überzeugen. Gewiss geben auch manche Stammkunden gezielt die Webadresse der Firma bei Google ein. Allerdings, benutzen die allermeisten potentiellen Kunden die organische Suche. Genau dafür benötigt man Suchmaschinenmarketing. Es geht um sämtliche Maßnahmen, die dazu führen können, dass die eigene Webseite besser bei Google positioniert ist. Dafür gibt es zwei Optionen: AdWords, was auf wie ein Aktienkurs funktioniert und man für die Platzierung Geld zahlt und SEO, wo man dasselbe mit Backlinks erreicht.

SEO als Suchmaschinenmarketing

Mit SEO kann man die Internetseite auf solche Art und Weise optimieren, dass die Suchmaschine jene besser positionieren wird. Das heißt, dass in den organischen Suchergebnissen die Internetseite weiter oben, im besten Fall auf der ersten Seite angezeigt wird. Je höher die Internetseite positioniert ist, desto öfter wird jene besucht. Dabei schränkt sich das Optimieren nur auf die eigene Webseite.

Ein externer Webcrawler indexiert die Webseite und versucht festzustellen, welchen Content man auf der Seite findet. Dabei ist es wesentlich, dass zum Beispiel Keine Seite zum Thema Autohäuser angezeigt werden, sofern man nach Kuchenrezept gesucht hat. Content spielt eine wesentliche Rolle bei der Positionierung der Webseite. Aus dem Grund versuchen viele Agenturen Content-Marketing zu betreiben, damit man bei den Suchergebnissen aufsteigen kann. Content-Marketing ist deswegen ein wesentlicher Bestandteil vom Suchmaschinenmarketing. Dabei wird ein Inhalt produziert, der den Nutzern als auch der Suchmaschine gefallen muss.